02.01.2018: Informationsblätter jetzt auch auf persisch/Farsi

Unsere Informationsblätter stehen nun auch in persischer Sprache als PDF-Dateien zum Download zur Verfügung.

Damit konnte unser fremdsprachiges Angebot für Fachinformationen zu Themen der Schuldnerberatung auf insgesamt elf Sprachen erweitert werden. Möglich war die Übersetzung dank der großzügigen Kostenübernahme durch die Landesarbeitsgemeinschaft Schuldnerberatung in Rheinland-Pfalz.

Kurze Erläuterungen zu den Sprachbezeichnungen:

  • Persisch ist im Deutschen die Bezeichnung der Amtssprache im Iran. Sie ist jedoch nicht nur im Iran Amtssprache, sondern auch in Afghanistan und Tadschikistan. Persisch wird von ca. 60 bis 70 Millionen Menschen gesprochen und ist damit die wichtigste indogermanische Sprache in West- und Zentralasien.
  • Farsi ist die Bezeichnung der offiziellen Amtsspreche im Iran auf Persisch. Farsi und Persisch sind demnach nur unterschiedliche Bezeichnungen für die selbe Sprache.
  • Dari ist die Amtsspreche in Afghanistan. Sie ist sehr stark mit Farsi (Persischen) verwandt und kann als Dialekt dieser Sprache angesehen werden. Sie hat viele Gemeinsamkeiten mit Farsi.

Fazit: Zwischen Persisch, Dari und Farsi gibt es (fast) keinen Unterschied. Dari hat viele Gemeinsamkeiten mit dem Persischen. Für die Bezeichnung der Sprache im Iran solltest du entweder Persisch oder Farsi verwenden. Wenn du über die afghanische Sprache sprichst, ist Dari die bessere Bezeichnung.

Quelle: www.farsi-persisch-lernen.de/unterschied-zwischen-persisch-farsi-und-dari